Wie heute morgen veröffentlich hat WordPress nun eine neue Version mit der Nummer 2.8 heraus gebracht. Neben den angeblich beseitigten 790 Bugs, soll diese vor allem das ganze System schneller machen und einige Verbesserungen für die Individualisierung bringen. So hat man die Möglichkeit geschaffen im WordPress 2.8 mit einem Klick PugIns up zu daten. Des Weiteren ist die Seite zur Verwaltung der Widgets deutlich verbessert worden. Dort ist es jetzt möglich direkt per Drag and Drop Widgets zu aktivieren oder deaktivieren. Die Sidebars lassen sich nun leichter handeln.

Nun was muss man beim Update machen. Ich habe als erstes meine Datenbank weg gesichert und gleichzeitig eine Zip-Datei meines alten WordPressordners erstellt. Man sollte wissen, dass die Datenbank Daten wie die Nachrichten enthält und die Ordner enthalten die Dateien zu den Themes, Plugins,…
Eine recht schöne Anleitung zur Sicherung der Datenbank hat dabei WordPress zur Verfügung gestellt.
Dann einfach nur die in der Zwischenzeit erstellte Zip-Datei vom FTP runter laden und los geht’s.

Ich habe mir die Version 2.8 herunter geladen, entpackt und einfach per FTP hoch geschoben. Danach macht WordPress alles von selbst. Mit einer Meldung zur Aktualisierung der Datenbank hat man sogar nur einen Klick zu machen.

Insgesamt ist das Update sehr gelungen und bisher funktioniert auch noch alles. :-)

Apple hat ein neues Software Update heraus gebracht welches neben Performance noch eines an neuen Funktionen beinhalten soll. Außerdem wurden Fehler aus den vorhergehenden Versionen entfernt.
Der Überblick über die Fehlerbereinigungen durch das Apple Update liest sich wie folgt:

  • Beim Verbindungsaufbau sollen nun weniger Fehler auftreten
  • Abbrüche beim Telefonieren sollen minimiert worden sein
  • eMails werden jetzt zuverlässiger verschickt und empfangen
  • Sie können nun mehrere eMail gleichzeitig löschen und verschieben
  • Es werden nach dem Software Update noch mehr eMail Anhänge unterstützt
  • Sie können beim Musikhören jetzt Geniuslisten erstellen
  • Sicherungen im Apple iTunes sollen schneller und fehlerfrei gehen
  • Der Stromverbrauch wurde optimiert
  • Die Software ist jetzt offener und stabiler bei Verwendung von Software dritter Anbieter
  • Software von Drittanbietern können jetzt schneller und komfortabler installiert werden
  • Verbesserte Leistung bei SMS Nachrichten (was auch immer das heißen soll)
  • Kontakte werden jetzt schneller geladen und die Suche wurde optimiert
  • kleines Feature: Nach 10 erfolglosen Eingaben von Passwörtern werden Sie gefragt, ob Sie die Datei löschen wollen
  • Nach dem Update unterstützt das Apple iPhone 3G nun auch Anwendungen wie MobileME oder und ist für Unternehmen komfortabler

Bei den Verbesserungen hat Apple an folgenden Schrauben gedreht:

  • Sie können nun aus dem ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) Fahrpläne herunterladen, Preise einsehen und die Reisedauer ausrechnen lassen.
  • Ihren aktuellen Standort können Sie per direktem Knopfdruck inklusive einer URL (Link) für Google Maps per eMail an Freunde schicken.
  • Bei der Software Safari wurde eine neue Oberfläche installiert, die mehr Stabilität und Komfort bieten soll.
  • Visual Voicemail Nachrichten werden nun besser und klarer wider gegeben.
  • Das Drücken der Home Taste bringt Sie egal wo Sie jetzt sind zurück zum Home Bildschirm.
  • Ein Zugang zum downloaden von PodCasts aus dem iTunes Shop wurde eingerichtet.

All diese Verbesserungen sprechen erst einmal für sich.
Falls Sie noch nie ein Software Update durchgeführt haben, können Sie die auf der Apple Seite genauer durchlesen.
Im Folgenden erhalten Sie nur eine Zusammenfassung, die nicht den Anspruch erhebt vollständig zu sein.

  1. Verbinden Sie Ihren Apple iPhone 3G mit dem Rechner. Stellen Sie fest, dass Sie iTunes 8 verwenden.
    Falls Sie kein iTunes 8 installiert haben müssen Sie dieses vorher von der Apple Homepage laden und installieren.
  2. Wählen Sie in der Geräte Liste Ihr Apple iPhone aus.
  3. Klicken Sie im Bereich “Geräte Zusammenfassung” auf “Nach Update suchen”
  4. Danach klicken Sie auf “Laden und Installieren”
    Bitte beachten Sie, dass Sie das iPhone erst dann wieder vom Rechner trennen dürfen, wenn der Ladevorgang beendet wurde.

Besitzer des Nokia 5800 XpressMusic dürften sich nun freuen. War das Gerät bis dato eher langsam, so soll nach dem Firmwareupdate diese Usability-Problem von Seiten Nokia behoben sein. Zusätzlich kommen noch einige neue Features hinzu, die den Spaßfaktor nochmal deutlich erhöhen sollten. Zum Beispiel bekommt die integrierte Digitalkamera eine Serienbildfunktion. Außerdem soll nun auch die vordere Kamera in der Lage sein Bilder zu schießen. Luxus, aber kein muss ist nun das Wörterbuch, was beim Touchscreen-Gerät sein sein soll. Insgesamt können daher nach Wörtern in 38 Sprachen gesucht werden.
Sicherlich praktisch ist allerdings jetzt eine neue Anwendung, die es dem Nutzer erlaubt, Programme direkt auf dem Nokia 5800 zu aktualisieren.

Das Update steht wie gewohnt beim Hersteller Nokia zum Download bereit.

Nachdem ich selber ein Samsung SGH-i900 Omnia besitze, muss ich mich auch mit unerwarteten und kontrollieren Abstürzen herumärgern.
Zum Glück ist mir das noch nie mitten auf der Strasse während einer Navigation passiert.
Nach etwas Recherche wurde mir allerdings klar, dass es nicht nur mir so geht, sondern auch einigen anderen Usern.
Das Erscheinungsbild ist dabei immer das Selbe:

  • Absturz beim Laden
  • Bildschirm friert bei Benutzung ein
  • Bildschirm geht nicht mehr an
  • ….

Allerdings bietet Samsung seit einiger Zeit ein Firmware-Update an, welches das Handy nicht nur schneller machen, sondern auch die Abstürze verhindern soll.
Ich werde heute Abend dieses mal ausprobieren und bin gespannt, wie sich das Omnia danach verhält.

Das Update findet man beim Hersteller Samsung.
Dort einfach in der Auswahl das eigene Gerät aussuchen.

Den Bericht nach dem Firmware-Update finden Sie hier.

TomTom bietet seit neuestem für die “alten” Geräte TomTom Go 730 und 930 Traffic ein Bundle mit 8 maligem kostenfreiem Update in den 2 Folgejahren an.
Vorsichtig muss man allerdings als Kunde sein, da diese Aktion nur für neu hergestellte Geräte gilt. TomTom Navigations Geräte, die sich bereits am Markt befinden, werden NICHT mit diesem Update nachgerüstet.

Wahrscheinlich geht TomTom diesen Weg, um den Servie an Navigon anzupassen und den Verkauf der Navhfolgegeräte TomTom go 740 Live und 940 Live anzukurbeln.


-->