Nachdem in einigen Radios eine minutengenaue Staumeldung garantiert wird, stellen sich viele Höhrer die Frage, wie solch eine exakte Angabe möglich ist.
Das Geheimnis nennt sich HD Traffic und wird vom Navigationshersteller TomTom im Paket der TomTom Live Services angeboten.

Dabei wertet TomTom in Zusammenarbeit mit einem Telekommunikationsanbieter die Bewegungsdaten von Handys aus um dabei die Geschwindigkeit auf den Strecken zu messen.
Ergänzt werden die TomTom HD Traffic Daten mit den 1,6 millionen auf den Straßen befindlichen TomTom Navigationsgeräten, so dass TomTom eine nahezu minuten genaue Fahrzeit für die kalkulierte Strecke berechnen kann.
Diese ausgewerteten Daten, so sagt TomTom, werden alle 2 Minuten den Navigationsgeräten zur Verfügung gestellt, damit diese ausrechnen können, ob eine Stauumfahrung Zeit, Geld und eventuell Benzin spart.
Die Reihenfolge der genannten Ersparnisse ist von mir bewusst so gewählt, da der Dienst TomTom HD Traffic ab dem zweiten Nutzungsjahr knapp 50EUR Jahresgebühr kostet und sich meines Erachtens nach nur für Vielfahrer/Geschäftsleute lohnt.

Laut Navi Connect Ausgabe März 2009 (schon damals gab es diese Technik) ist die Stauumfahrung von Tomtom mit dem HD Traffic das effizienteste am Markt befindliche System.
In Anbetracht, dass wir bereits das Jahr 2011 schreiben ist es dagegen fast schon verwunderlich, dass die Radios erst jetzt auf dieses System aufspringen.

Mit den beiden neuen Top Produkten TomTom Go 950 Live und 750 Live will der Marktführer auch dieses Jahr wieder punkten. Äußerlich ähneln diese beiden Navigationssysteme Ihren Vorgängern 940 und 740 Live. Verbessert hat TomTom vor allem am Live Dienst. Es sollen noch mehr und noch genauere Informationen übertragen werden.
Haupaugenmerkt liegt dabei Kosten für den Fahrer zu sparen. So können die günstigsten Tankstelle der Umgebung angezeigt werden. Diese neuen Informationen sollen auch für Besitzer der Geräte TomTom Go 740, 940 Live und XL Live frei geschalten werden. Nachdem bisher nur in Deutschland, Holland, Frankreich, Schweiz und England die HD Dienste empfangen werden konnten, wird der neue Dienst inklusive HD Traffic ab Quartal 4 diesen Jahres auch in Belgien und Portugal erhältlich sein.
Für die neuen Navigationsgeräte TomTom 750 und 950 Live soll zudem an der Oberfläche gearbeitet worden sein, um die Dienste schneller und komfortabler anzuzeigen.

Neu soll auch die Funktion Eco Routes bei TomToms Navigationsgeräten sein. In Kombination mit der bewährten Technik, dem IQ Routes soll noch mehr Kraktstoff und damit Geld gespart werden können.

Ausliefertermin für die Go 750 und 950 Live soll laut Tomtom Ende Oktober sein. Allerdings stehen noch keine Preise fest. Da will man sich wohl erst an den Marktentwicklungen bei den neuen Navigon Geräten 8410 und 8450 Live orientieren.
Neu soll allerdings auch sein, dass TomTom beim Kauf einen Gutschein für den TMC Empfänger mit beilegen will, da die Live-Dienste nach der 3 monatigen Testphase 10 EUR pro Monat kosten.

Fast gleichzeitig haben die beiden Hersteller Navigon und TomTom ihre Navigationslösungen auf dem App Store zum Kauf veröffentlich. Hat Navigon schon vorher eine Version des Mobile Navigator für das Apple iPhone 3G auf den Markt gebracht, so stehen jetzt Lösungen parat, die generell auch für die neue Firmware des 3Gs geeignet sein soll.
Bietet Navigon die Features Text to Speech für möglichst sicheres Fahren während der Navigation an, so wartet TomTom bei seiner iPhone 3G/3Gs Navigation mit der bewährten IQ-Routes Technik auf. Diese bietet wie bei den Stand-Alone Navigationsgeräten (ONE IQ Routes und XL IQ Routes) die Möglichkeit der lernfähigen Navigation. Das heißt, dass die Fahrstile und Uhrzeiten der Fahrer immer in die Routenberechnung für die optimale Strecke einkalkuliert werden.

Kosten werden beide Navigationssoftware-Lösungen ca 70EUR und können vorerst nur über den App Store erworben werden.

Bisher ist allerdings noch unbekannt welches Zubehör für die Navigation mit einem Apple iPhone 3G S verfügbar sein wird. Sinnvoll ist zum Beispiel eine Halterung mit integriertem GPS-Empfänger.

Für viele ist die neueste Funktion von TomTom ein Mysterium. Viele fragen sich, warum sie monatlich Geld bezahlen sollten.
Dabei ist TomTom Live eigentlich eine ganz vernünftige Funktion für alle, die in Ballungszentren unterwegs sind, oder viel im unbekannten Gebiet.
Die Tomtom Live Funktion ist aktuell in den Geräten TomTom Go 740 und Go 940 integriert und verbindet Ihr Navigationsgerät über die eingebaute SIM Karte mit den Live Diensten von TomTom.
Was beinhalten denn nun die 9,95 EUR, die für den Live Dienst pro Monat anfallen?
Als erstes ist sicher zu erwähnen, dass mit dem HD-traffic (High Definition Traffic) immer die aktuellste Stau- Verkehrsinformation auf Ihr Gerät syncronisiert wird.
Dadurch wird es erst möglich, dass Sie rechtzeitig um Staus herum geführt werden. HD Traffic verspricht dabei eine noch höhrere Genauigkeit und Aktualität als ds herkömmliche TMC.
Weiterhin inkludiert TomTom den Service “Sicherheitswarnungen”. Diese Warnungen sind nichts anderes als eine Sammlung aus fest installierten Radarwarnern und mobilen Blitzern, wobei diese mobilen Radarkameras in Echtzeit über die Nutzer-Community eingespielt und syncronisiert werden.
Bitte beachten Sie, dass eine Benutzung solch eines Services nicht unbedingt gesetzlich erlaubt ist.
Selbstverständlich können Sie auch auf klassische POIs (Points of Interests) zugreifen. TomTom hat hier allerdings die Funktion um eine Google Suche erweitert. So können Sie noch komfortabler in einer Region nach Parkhäusern, Restaurants… suchen und direkt dahin navigieren lassen.
Zusätzlich verspricht TomTom mit dem QuickGPSfix, dass Sie nur noch 30 Sekunden warten müssen, bis Ihr Gerät die aktuelle Position bestimmt hat.
Diese Funktion hilft Ihnen vor allem dann, wenn Sie viele kurze Strecken zu überbrücken haben und nicht die Zeit besitzen mehrere Minuten auf den GPS-Fix zu waren.
Interessant sind auch die Funktionen die aktuellen Strassenverhältnisse angezeigt zu bekommen und zu sehen, wo die eigenen Freunde gerade unterwegs sind.

Insgesamt muss man sagen, dass die TomTom Live Services sich sicherlich für jemanden lohnen, der viel unterwegs ist und vor allem viele Termeine wahrzunehmen hat.
Mit diesem Angebot werden Sie wahrscheinlich nicht mehr zu spät zu Ihrem Termin kommen.
Trotzdem stellt sich die Frage, ob man diesen service durchgehend aktiviert haben muss.

TomTom bietet seit neuestem für die “alten” Geräte TomTom Go 730 und 930 Traffic ein Bundle mit 8 maligem kostenfreiem Update in den 2 Folgejahren an.
Vorsichtig muss man allerdings als Kunde sein, da diese Aktion nur für neu hergestellte Geräte gilt. TomTom Navigations Geräte, die sich bereits am Markt befinden, werden NICHT mit diesem Update nachgerüstet.

Wahrscheinlich geht TomTom diesen Weg, um den Servie an Navigon anzupassen und den Verkauf der Navhfolgegeräte TomTom go 740 Live und 940 Live anzukurbeln.


-->