Vorwort: Ich möchte Euch hiermit nur meinen bisher gemachten Eindruck der Rosenheimer Autohäuser mitgeben. Bitte habt Verständnis, dass dieser Beitrag keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder absolute Ojektivität hat.
… so viele verschiedene Autos habe ich dann doch noch nicht gekauft. Bzw war ich noch nicht bei so vielen Käufen dabei ;-)
Dieser Beitrag versteht sich auch nicht als Empfehlung bei welchem Autohaus zu kaufen ist, sondern nur meine Eindrücke zusammen fassen.

Grundsätzlich möchte ich für mich bei den Autohäusern auf ein paar Kriterien festlegen um trotzdem halbwegs objektiv zu bleiben.
Dabei möchte ich vollständig auf die berühmte Sternchen-/Punktevergabe verzichten.
Die “Kriterien” sind bei mir:

  1. Erster Eindruck
  2. Beratung
  3. Angebots-Paket
  4. Zur Auslieferung kann ich noch (außer bei meinem vor 4 Jahren gekaufen Auris) nichts sagen
  5. sofern Erfahrung Vorhanden: Reparaturen / Inspektionen….
  6. kurzes Fazit

Fangen wir also an…..:

Autohaus Weinberger GmbH Rosenheim / Wasserburg: Autohaus für Toyota, Lexus, Citroen, Peugeot

  1. Der erste Eindruck beim Autohaus war absolut in Ordnung. kein Luxus Bunker, allerdings war alles ordentlich sortiert, man kann in die Werkstätten schauen und sich einen Eindruck von dem machen wie das zukünftige Auto behandelt wird.
  2. Bei der Beratung gab es soweit nichts negatives zu berichten. Mein damaliger Verkäufer kannte sich mit den eigenen Autos, der Finanzierungsarten, den Mitbewerberfahrzeugen durchaus aus.
    Dabei bleibt mir ein Satz bei Toyota im Gedächtnis, den ich in gleicher oder ähnlicher Form von anderen Toyota-Händlern noch ein paar Mal zu hören bekommen sollte: Wir haben keine schönen Autos, aber dafür die Zuverlässigsten.
    Wie glaub jeder Verkäufer hat er mir jede nur mögliche Option zu meinem aktuellen Auris versucht zu verkaufen (Stand 2014.03.20)
  3. Das Angebot war soweit aus meiner Sicht auch fair.
    Für meinen damaligen Fiat Stilo hat mir das Autohaus fast den vollständigen DAT-Wert bezahlt.
    Ich habe eine normal Finanzierung (0,9% eff.Jahreszins) mit Schluss-Rate erhalten.
    Ein Rabatt war beim Neu-Fahrzeug dabei.
    Winterfelgen
    Inspektionen kostenfrei solange die Finanzierung läuft
  4. Die Auslieferung verlief problemlos: Fiat Stilo hingestellt, Schlüssel und Papiere abgegeben und alles für den neuen Auris D-Cat entgegen genommen. Kurzer Rundgang um altes und neues Auto zur Abnahme, Zeitpunkt für erste Zahlungsrate abgeklärt….los geht’s.
  5. In Sachen After-Sales und Inspektionen muss man beim Autohaus Weinberger durchaus unterscheiden.
    Die After-Sales Betreuuung war eigentlich immer nach dem Motto: “Ja so isses halt bei dem Auto.”. Ich hatte von Anfang an bemängelt, dass die Bremsen etwas weich sind und der Wagen trotz 177PS nicht im dem zweiten Gang aus dem niedrigen Drehzahlenbereich “Druck” hat. Bei den Bremsen hat mir dann eine freie Werkstatt geholen und bei der Beschleunigung konnte mir dann ein befreundeter Toyota-KFZ-Meister aus München helfen und mir Laien erklären ab wieviel Umdrehungen hier wirklich Zug auf der Maschine ist. (ok für manch anderen isses wohl ein leichtes das selbst heraus zu finden)
    Bei Reparaturen und Inspektionen ist das Autohaus Weinberger top. Durch meine vielen Fahrkilometer war ich oft dort (30Tkm / Jahr -> 2 Mal Inspektion / Jahr + Wildunfall) Hier gab es bei den Reparaturarbeiten nie etwas zu bemängeln.
    Womit wir wieder beim Service sind: Einmal habe ich im Winter einen Leihwagen, auf dem M+S-Reifen montiert waren (die sich im Nachhinein als total unbrauchbar – überaltet und herunter gefahren entpuppten), erhalten.
    Nach jeder Inspektion musste ich jede Rechnung reklamieren, da meine im Gesamt-Paket enthaltenen kostenfreien Inspektionen nicht berücksichtigt wurden.
  6. Toyotas kann man qualitativ kaufen. Die Werkstatt ist auch top. Bei allem anderen sollte man selber immer ein Auge mit drauf haben, denn im Nachhinein mit dem Chef einen Termin zu vereinbaren kann Monate dauern und bringt nur Erfolg über den Anwalt.

Autohaus Wiesböck GmbH – Honda Vertragspartner

  1. Der Wiesböck liegt gut erreichbar an der Kufsteinerstrasse. Nach vorne scheint alles etwas gedrungen zu sein. Geht man dann aber auf den Hof, sieht man, dass durchaus einiges an Platz da ist und schon wirkt das Autohaus freundlicher.
  2. Nun Beratung gab es beim Kauf des Honda Civics meiner Freundin wohl eher keine. Nach einer kurzen Information welche Aktion derzeit läuft war die Entscheidung für ein am Hof stehenden Civic schnell getroffen :-)
  3. Das Angebot bestand aus einer 1,9% Finanzierung inkl. einem satten Rabatt auf lagernde Fahrzeuge und der Inzahlungnahme ihres alten Seat Ibiza.
  4. Die Auslieferung hat inkl. Anmeldung, Aufbereitung, Übergabe nicht einmal eine Woche gedauert und war demnach top.
  5. Beim Service macht das Autohaus die Sache dem Anschein nach gut.
  6. tja.. sie ist immer noch zufrieden ;-) Sowohl mit dem Honda Civic wie auch mit dem Autohaus Wiesböck.

Autohaus Weinzierl – Vertragshändler für Seat und Citroen

  1. Das Autohaus Weinzierl ist ein kleines Autohaus mitten auf der vielbefahrenen Kreuzung vor dem Modepark Röther, zwischen dem Eisstation, dem Kino und Bahnhof. Ein bisschen nervt tatsächlich die Zufahrt mitten auf der Kreuzung. Allerdings merkt man sofort, dass dieses Autohaus sehr bodenständig geführt ist. Man hat im Prinzip alle Mitarbeiter auf einen Blick.
  2. Man nimmt sich hier Zeit für eine Beratung. Kurzfristig auf einen ersten Sprung kurz vor Feierabend rein gekommen, bekommt man sogar noch vom Geschäftsführer eine erste Einschätzung wie das eigene Fahrzeug einzuschätzen ist. Ein großer Vorteil ist sicher, dass Herr Weinzierl KFZ-Meister ist und so zu jeder Frage eine fundierte Antwort hat.
    Nach einer Terminvereinbarung dann das eigentliche Gespräch mit dem Verkaufsmenschen Herrn Trauner. Enorm positiv einzuschätzen ist die ehrliche Beratung nach dem Motto “das würde ich auch dazu nehmen, das nicht in jedem Fall”. Hier wird durchaus auf die Kundenbedürfnisse eingegangen.
    Als Fahrzeug für die Probefahrt habe ich einen Leon mit kleinerer Motorisierung ohne Sportfahrwerk erhalten – “nur um mir eine Idee von dem Fahrzeug zu verschaffen”
  3. Hier profitiere ich sicherlich auch von der aktuellen Seat Aktion mit Null-Prozent-finanzierung und inkludierter Teil-/Voll-Kasko-Versicherung. Gepaart mit einem Rabatt und einem realistischen Wert zur Inzahlungnahme meines Toyota Auris, habe ich hier ein Komplett-Angebot erhalten, welches sogar vergleichbar mit den Preisen im Internet war!
  4. Zur Auslieferung kann ich noch leider noch nicht viel sagen. Mein neuer Leon FR kommt erst Ende Juni ;-) Update (2014.12.01) Mittlerweile habe ich meinen Leon FR bekommen und muss sagen, dass ich damit super zufrieden bin. Gut ich habe jetzt mal ein Automatik-Getriebe gewählt und werde wegen Start/Stop-Automatik an jeder Ampel von jedem Auto ausbeschleunigt :-) (wer hier einen Tip hat, immer her damit). 3 Monate konnte ich jetzt Erfahrung mit dem neuen Löwen sammeln und musste bis auf einer kleinen Rückholaktion noch nicht vorstellig werden. Hierbei muss man das autohaus loben, da die kurzerhand angerufen hatten und mir einen Termin gegeben hatten.
  5. sofern Erfahrung Vorhanden: Reparaturen / Inspektionen…. siehe 4tens
  6. Beim Autohaus Weinzierl merkt man einfach, dass Größe vom Autohaus nicht alles ist. Die Kombination aus KFZ-Kompetenz durch einen Geschäftsführer, welcher gerade mal “hinter der Theke sitzt” und einem seriösen Verkäufer hat bei mir den Ausschlag gegeben hier mein Auto zu bestellen.

Autohaus  BaderMainzl GmbH – Vertragshändler Audi, VW, Seat, Skoda

  1. Also wenn man hier vorbei, auf den Hof fährt oder in das Hauptgebäude geht, dann hat man durchaus den Eindruck eines Luxus-Palastes. Alles ist neu, Viel Platz ist da, es stehen viele Autos vor und im Gebäude, Beratungsplätze hat das Haus an der Äußeren Münchner Strasse wohl an die 10 Stück. Hier hat man das Gefühl, dass das Gebäude am “Anspruch” von Audi gebaut worden ist. Allerdings stehen im Gebäude hauptsächlich die im Vergleich eher nieder preisigen Seat und Skoda.
  2. In so einem Autohaus erwartet man eigentlich, dass die Berater aus Ihren vollen Möglichkeiten von Gebrauchtwagen bis hin zu Neuwagen “jeder Preisklasse” schöpfen. Statt dessen hat sich mein Berater meinen grundsätzlichen Wunsch angehört, einen Termin zur Probefahrt vereinbart und im Prinzip Dienst nach Vorschrift abgeleistet.
    Man merkt sofort, dass bei diesem großen Autohaus alles etwas steriler ist. Klar haben die natürlich auch die großen Motorisierungen da und bieten hier Probefahrten an. Allerdings wird hier aus meiner Sicht nicht im Sinne des Kunden gehandelt. Es werden z.B. keinerlei Alternativ-Fahrzeuge angeboten…. oder sind gebrauchte Audis mit wenig km auf der Uhr schon so schlecht, dass man die nicht aktiv mit anbietet?
  3. Beim Angebot gab es keinerlei Rabatt. Mein Auris wurde unter aller Sau bewertet. Die Beraterin meinte wohl, dass ich nicht vorher schon in die DAT-Datenbank geschaut habe. Hauptsache schnelles Geschäft, den die Verkäuferin des Autohaus BaderMainzl argumentierte unter anderem mit einer garantieren Lieferzeit unter 2 Monaten.
    Selbst den berühmten Wink mit dem Zaunpfahl (Internetpreise, DAT-Datenbank, autoscout-Preise für meinen Auris) hat die Beraterin ignoriert.
    Dabei meint man, dass gerade so ein großes Autohaus mehr Gestaltungsmöglichkeiten hat. Stichworte sind aus meiner Sicht: Rabatte, Service-Goodies, Tageszulassungen,……
  4. Da ich hier nicht bestellt habe, kann ich hier sicher auch nichts sagen
  5. sofern Erfahrung Vorhanden: Reparaturen / Inspektionen…. siehe Punkt 4
  6. Wer genau weiß was er will, dem die Lieferzeit eine wichtige Rolle spielt, dem der Preis quasi egal ist, der findet hier sicherlich genau das Passende.

Autohaus Vodermayer GmbH – Vertragshändler für Opel, Renault, Chevrolet

  1. Beim Betreten des Autohauses hat man den Eindruck als ob dieses Autohaus seine besten Zeiten bereits hinter sich gebracht hat. Die Möbel, Trennwände schauen aus als ob sie gleich zusammen brechen. Ein Blick auf die Internetseite bestätigt diesen Eindruck.
  2. Bei der Beratung selber gab es nicht viel zu meckern. Mein Verkäufer hat sich Mühe gegeben auf meine Bedürfnisse einzugehen. Ursprünglich interessierte ich mich für einen Opel Astra GTC Biturbo. Allerdings stellte sich nach dem Gespräch heraus, dass der “normale” Astra als 5-Türer Biturbo für mich besser passen würde. Also haben wir uns dieses Auto näher angeschaut und entsprechend durchkonfiguriert. Gleichzeitig hat sich der Verkäufer größte Mühe gegeben die eher unübersichtliche Mittelkonsole zu erklären und den Eindruck von “Überladung” beiseite zu wischen. Man muss dazu sagen, dass der Astra das einzige Model von Opel ist, welches noch mit der “alten Mittelkonsole” ausgeliefert wird.
    Einen Testwagen hatte das Autohaus nicht vor Ort, so dass dies sicherlich nicht zur Entscheidung FÜR einen Opel beigetragen hatte.
  3. Beim Angebot wurde ein kleiner Rabatt gewährt. Mein Auris wurde mit einem vernünftigen Preis zur Inzahlungnahme bewertet. Allerdings hat für mich das Gesamtpaket mit Finanzierungsmodell bei Opel nicht überzeugt. Hier lohnt definitiv ein Blick ins Internet wo man Neuwägen auch ohne Reimport zu deutlich günstigeren Preisen bekommen kann. Ohne Wohlwollen und finanzieller Unterstützung durch das Rosenheimer Autohaus geht hier leider gar nichts.
    Hier liegt das Autohaus Vodermayer sicher 15% im Gesamtpreis weg vom Internet. Hätte ich mich für einen Opel entschieden, hätte ich wohl quer durch Deutschland fahren müssen.
  4. keine Bestellung -> keine Auslieferung :-)
  5. sofern Erfahrung Vorhanden: Reparaturen / Inspektionen…. siehe 4.
  6. Am Beispiel vom Autohaus Vodermayer frage ich mich, warum der Fachhandel sich hier so gegen die Preis vom Internet quer stellt. Andere Autohäuser – gerade die im Norden – bekommen doch auch diese Preise hin. Sei es durch Quersubventionierungen oder Tageszulassungen…. Dabei haben die Autohäuser hier vor Ort doch noch den großen Vorteil, dass sie durch After-Sales, Inspektionen…. noch Geld dazu verdienen können.
    In Sachen Beratung hat das Autohaus nicht viel Falsch gemacht. Ein Testfahrzeug wäre da vielleicht noch zu erwähnen gewesen.

Abschluss: Wenn Ihr noch weitere Erfahrungen mit den Autohäusern in Rosenheim haben, dann freue ich mich über Feedback. Eine Auto-kauf-beratung kann man sich ja immer mal holen ;-)

Hallo,
derzeit bin ich in der Überlegung mir einen neuen Seat Leon FR zu bestellen.
Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Leon?
Bei welchen Händlern in Rosenheim habt Ihr denn gekauft?
Laut meinen Informationen gibt es in Rosenheim 2 Seat Vertragshändler:
- Autohaus BaderMainzl in Rosenheim und Feldkirchen-Westerham
- Autohaus Weinzierl in Rosenheim Stadtmitte beim Kino

Nachtrag:

Nachdem ich mir lange überlegt hatte für welches neues Auto ich mich entscheiden würde, hatte ich die Auswahl der Fahrzeuge auf einen Seat Leon FR und Opel Astra (GTC) eingegrenzt.
Die ersten Tendenzen gingen dann nach Recherchen wenn auch z.T. knapp an Seat.
Da sind Punkte wie:

  • deutscher Motorblock, deutsche Bauteile kombiniert
  • tolles spanisches Design
  • Aufgeräumteres Armaturenbrett beim Seat
  • 0-Prozent Finanzierung
  • Vollkasko in der Finanzierung inbegriffen zu einem unschlagbaren Preis

Gegen Opel habe ich mich dann entschieden, weil unter anderem in Foren verglichen, der Seat Leon FR einfach weniger negative User-Meinungen bekommen hat.
Zugleich habe ich ganz unabhängig ein paar mir bekannte paar KFZ-Meister (von Opel, Seat und Toyota) befragt. Deren Meinung ging eigentlich klar zu Seat.

Ein weiterer Punkt war der, dass ich bei Opel keinen Astra mit Sportfahrwerk und annähernd vergleichbarer Motorisierung zur Probefahrt erhalten hatte.
Dagegen waren die Seat Händler sehr gut aufgestellt. Sogar der Leon FR mit fast gleicher Motorisierung stand zum Test zur Verfügung.
Ich kann nur sagen: Die Probefahrt hat durchaus Spaß gemacht. Tolles Innendesign, Sportlichkeit, …. Es hat alles gepasst.
Einen genauen Test werde ich Euch dann nach Erhalt MEINES Leon FRs dann in einem extra Beitrag zur Verfügung stellen.

Im Endeffekt stellte sich nun die Frage WO kaufe ich in Rosenheim meinen gewünschten Seat Leon FR.
Dazu möchte ich in einem gesonderten Beitrag die Autohäuser, mit denen ich in Berührung gekommen bin, bewerten um Euch meinen Eindruck von den Rosenheimer Autohändlern zu geben.

Viele kennen Bruce Lee aus seinen Kampfkunst-Filmen als überragenden Techniker mit einer beeindruckenden Präsenz und Ausstrahlung. Er hat damals den Realismus in die Kampfkunstfilme gebracht, fern ab von unmöglichen Kampftechniken und fliegenden Kämpfern.

Was viele aber nicht wissen – Bruce Lee schaffte viel mehr als sein filmisches Erbe – er revolutionierte die Kampfkunstwelt. Als Philosophiestudent begann er früh über die vorgegebenen Grenzen der traditionellen Kampfkunstsysteme hinaus zu denken. Er hatte seine Augen stets offen für andere Kampfkünste und bediente sich bei ihnen auf der Suche nach den effizientesten Techniken und Taktiken.

Im Laufe seiner Entwicklung kam er zu dem Schluss, dass ein Kampfkunstsystem mit festen Regeln und Technikvorgaben niemals den Bedürfnissen und Eigenheiten eines jeden Kämpfers gerecht werden kann.

Bruce Lee entwarf die Prinzipien zu seinem Jeet Kune Do. Die Leitsätze „no way as way“ und „no limitation as limitation“ spiegeln seine Sicht der Dinge wider. Der Kämpfer soll keinen Weg außer seinen eigenen einschlagen und keine Begrenzungen in Kauf nehmen außer denen, die ihm durch seinen Körper und Geist vorgegeben sind.

Bruce Lee ging sogar noch einen Schritt weiter und manifestierte die individuelle Suche nach dem eigenen Kampfstil durch den Leitsatz: „Research your own experiences, absorb what is useful, rejekt what is useless and add what is specifically your own“. Übersetzt bedeutet das so viel wie: Mache Deine eigenen Erfahrungen, übernimm das Nützliche, verwirf das Unnütze und füge das für Dich Spezifische hinzu.

Jeet Kune Do in der Jetztzeit zu praktizieren bedeutet, die Original Bruce Lee Techniken aufzugreifen, anzupassen und sie mit weiteren nützlichen Bewegungen anzureichern. Dadurch entsteht eine hoch individualisierte Kampfkunst, die es jedem ermöglicht sich effizient zur Wehr zu setzen.

Nach einer langen Wartezeit bekommen nun alle die im Raum Rosenheim und Umgebung wohnen die Möglichkeit das Jeet Kune Do aus qualifizierter Hand zu erlernen. In der KwonRo Sportschule wird ab dem 13. Januar ein Einstiegskurs angeboten, der es ermöglicht das Jeet Kune Do, den Trainer und die Räumlichkeiten zu Sonderkonditionen kennen zu lernen. Dieser Kurs vermittelt die Grundzüge des Jeet Kune Do und ermöglicht den Einstieg in die Selbstverteidigungsthematik.

Die direkt hinter dem Mömax am Ortseingang von Rosenheim von der Autobahn kommend liegende KwonRo Sportschule ist bestens ausgestattet und sowohl von Prien, Bernau und Rohrdorf wie auch von Bad Aibling oder dem Inntal sehr gut zu erreichen.

Andreas Pfingstl ist Full Instructor und Trainer für Jeet Kune Do, Progressive Fighting Systems und Ju-Jutsu. Er verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung als Übungsleiter und hat ein Ausbildungskonzept entwickelt, das eine praxisnahe und ganzheitliche Vermittlung in den Fokus stellt.

Der Kurs und das nachfolgende Training sind geprägt von aktiver Bewegung, der Vorbereitung auf selbstverteidigungsrelevante Situationen und der Ausprägung einer spezifischen Fitness. Der Umgang mit Waffen wie Stock und Messer wird ebenso gelehrt wie der waffenlose Kampf.

Um weitere Informationen zum Jeet Kune Do in Rosenheim zu erhalten, wird empfohlen die folgenden Webseiten zu besuchen oder direkt Kontakt mit Full-Instructor Andreas Pfingtl aufzunehmen.

Die Webseite von Jeet Kune Du Full Instructor Andreas Pfingstl:
AIO-Konzept


-->