Nowitzki hält gegen T-Wolves Hoffnungen auf Platz 6 am Leben

Im vorletzten Spiel der Regular Saison hält Dirk Nowitzki mit einer Wahnsinnsleistung gegen Minnesota die Hoffnungen auf Platz 6 in der Western Conference der NBA am Leben. Mit insgesamt 34 Punkten machte er nicht nur die meisten Körbe sondern lieferte insgesamt auch die engegierteste Leistung ab. Erst war er bis zur 37ten Minute der einzige Maverick, der an der Freiwurflinie stand, dann war es auch noch an ihm in der Schlussphase die entscheidenen Aktionen abzuliefern. Allein in den letzten Minuten verbucht Nowitzki einen Block, einen Steal und den Korbleger zum Ausgleich. Mit 0,2 Sekunden auf der Uhr war es dann an Jason Terry, der mit einer Finte und dem darauffolgendem Wurf zu einer 2 Punkte Führung verwandelte. Die letzte hauchdünne Chance wurde dann wieder durch Dirk Nowitzki vereitelt, der den Einwurf des Gegners abblockt und damit den Sieg nach Hause bringt.
Gleichzeitig verloren die New Orleans Hornets überraschend deutlich bei den Houston Rockets, so dass am letzten Spieltag bei einem Sieg der Mavs und einer Niederlage der Hornets noch Platz 6 machbar ist.
In jedem Fall dürfen sich die Texaner keine Niederlage erlaufen, da auch die Utah Jazz ihr heutiges Spiel gewannen. Damit bleiben Sie den Dallas Mavericks auf den Fersen und dürfen wiederrum beim abschließendem Spiel und einem Sieg gegen die Los Angelas Lakers auf die Niederlage der Mavericks hoffen, um ihrerseits Platz 8 zu verlassen.

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns über jeden Beitrag und Erfahrungsbericht!


-->