Nachdem in einigen Radios eine minutengenaue Staumeldung garantiert wird, stellen sich viele Höhrer die Frage, wie solch eine exakte Angabe möglich ist.
Das Geheimnis nennt sich HD Traffic und wird vom Navigationshersteller TomTom im Paket der TomTom Live Services angeboten.

Dabei wertet TomTom in Zusammenarbeit mit einem Telekommunikationsanbieter die Bewegungsdaten von Handys aus um dabei die Geschwindigkeit auf den Strecken zu messen.
Ergänzt werden die TomTom HD Traffic Daten mit den 1,6 millionen auf den Straßen befindlichen TomTom Navigationsgeräten, so dass TomTom eine nahezu minuten genaue Fahrzeit für die kalkulierte Strecke berechnen kann.
Diese ausgewerteten Daten, so sagt TomTom, werden alle 2 Minuten den Navigationsgeräten zur Verfügung gestellt, damit diese ausrechnen können, ob eine Stauumfahrung Zeit, Geld und eventuell Benzin spart.
Die Reihenfolge der genannten Ersparnisse ist von mir bewusst so gewählt, da der Dienst TomTom HD Traffic ab dem zweiten Nutzungsjahr knapp 50EUR Jahresgebühr kostet und sich meines Erachtens nach nur für Vielfahrer/Geschäftsleute lohnt.

Laut Navi Connect Ausgabe März 2009 (schon damals gab es diese Technik) ist die Stauumfahrung von Tomtom mit dem HD Traffic das effizienteste am Markt befindliche System.
In Anbetracht, dass wir bereits das Jahr 2011 schreiben ist es dagegen fast schon verwunderlich, dass die Radios erst jetzt auf dieses System aufspringen.

Mit den beiden neuen Top Produkten TomTom Go 950 Live und 750 Live will der Marktführer auch dieses Jahr wieder punkten. Äußerlich ähneln diese beiden Navigationssysteme Ihren Vorgängern 940 und 740 Live. Verbessert hat TomTom vor allem am Live Dienst. Es sollen noch mehr und noch genauere Informationen übertragen werden.
Haupaugenmerkt liegt dabei Kosten für den Fahrer zu sparen. So können die günstigsten Tankstelle der Umgebung angezeigt werden. Diese neuen Informationen sollen auch für Besitzer der Geräte TomTom Go 740, 940 Live und XL Live frei geschalten werden. Nachdem bisher nur in Deutschland, Holland, Frankreich, Schweiz und England die HD Dienste empfangen werden konnten, wird der neue Dienst inklusive HD Traffic ab Quartal 4 diesen Jahres auch in Belgien und Portugal erhältlich sein.
Für die neuen Navigationsgeräte TomTom 750 und 950 Live soll zudem an der Oberfläche gearbeitet worden sein, um die Dienste schneller und komfortabler anzuzeigen.

Neu soll auch die Funktion Eco Routes bei TomToms Navigationsgeräten sein. In Kombination mit der bewährten Technik, dem IQ Routes soll noch mehr Kraktstoff und damit Geld gespart werden können.

Ausliefertermin für die Go 750 und 950 Live soll laut Tomtom Ende Oktober sein. Allerdings stehen noch keine Preise fest. Da will man sich wohl erst an den Marktentwicklungen bei den neuen Navigon Geräten 8410 und 8450 Live orientieren.
Neu soll allerdings auch sein, dass TomTom beim Kauf einen Gutschein für den TMC Empfänger mit beilegen will, da die Live-Dienste nach der 3 monatigen Testphase 10 EUR pro Monat kosten.

Fast gleichzeitig haben die beiden Hersteller Navigon und TomTom ihre Navigationslösungen auf dem App Store zum Kauf veröffentlich. Hat Navigon schon vorher eine Version des Mobile Navigator für das Apple iPhone 3G auf den Markt gebracht, so stehen jetzt Lösungen parat, die generell auch für die neue Firmware des 3Gs geeignet sein soll.
Bietet Navigon die Features Text to Speech für möglichst sicheres Fahren während der Navigation an, so wartet TomTom bei seiner iPhone 3G/3Gs Navigation mit der bewährten IQ-Routes Technik auf. Diese bietet wie bei den Stand-Alone Navigationsgeräten (ONE IQ Routes und XL IQ Routes) die Möglichkeit der lernfähigen Navigation. Das heißt, dass die Fahrstile und Uhrzeiten der Fahrer immer in die Routenberechnung für die optimale Strecke einkalkuliert werden.

Kosten werden beide Navigationssoftware-Lösungen ca 70EUR und können vorerst nur über den App Store erworben werden.

Bisher ist allerdings noch unbekannt welches Zubehör für die Navigation mit einem Apple iPhone 3G S verfügbar sein wird. Sinnvoll ist zum Beispiel eine Halterung mit integriertem GPS-Empfänger.

Heute hatte ich das erste Mal das neue 5 Zoll Navigationsgerät Navigon 8410 in den Händen. Das erste Gefühl war hervorragend. So besticht das Gerät durch eine sehr edle Front, eine hochwertige Verarbeitung und vielen Features. Besonders hervor zu heben ist das neue kapazitive Display des Navigon 8410, welches aus Mineralglas besteht und perfekte Bilder liefert.
Allerdings soll der Liefertermin für die Erstauslieferung des Navigon 8410 Mitte September sein, da Navigon auch dieses Mal wieder ein paar Lieferschwierigkeiten hat.
Der UVP liegt beim Navigon 8410 bei 449 EUR und der erste Eindrück lässt vermuten, dass es diesen stolzen Preis durchaus wert ist.

Besonders hervor sticht das neue Feature Real City 3D. Diese Ansicht der Navigation wird Navigon erst einmal nur für die Städte Berlin, Hamburg, Frankfurt und München zur Verfügung stellen. Allerdings sollen weitere Städte später über die FreshMap Funktion erhältlich sein.
Navigon Real City 3D
Durch diese Darstellung während der Navigation verspricht Navigon verbesserte Orientierungsmöglichkeiten. Zebrastreifen, Ampeln, Gebäude und sogar Fassaden sollen real dargestellt werden können. Bleibt zu hoffen, dass bei so vielen Details der Fahrer nicht zu sehr verwirrt wird.

Neben dem Real City 3D wartet Navigon mit dem Voice Interactive Pro aus. Dabei behauptet der Hersteller sogar, dass eine Dialekt-sichere Navigation möglich ist. Ähnlich wie bei der Sprachwahl an Ihrem Handy soll das Navigationsgerät sogar Nummern wählen können, wenn Sie die Telefonnummer, oder den Namen aus dem Adressbuch nennen und die Anweisung für den Anruf geben. Unterstützt wird dieses Feature von der integrierten Bluetooth Freisprecheinrichtung des 8410.

Eine verbesserte Darstellung bei der Wahl von alternativen Strecken, wie zum Beispiel zum Umfahren von Staus soll die Möglichkeit bieten zwischen der alternativen Strecke und der ursprünglichen Strecke zu entscheiden. Wie schon von den Vorgängermodellen gewohnt ist auch hier der TMC Empfänger wieder im Ladekabel integriert.

Ein weiteres Highlight der Navigon Navigationsgeräten ist das Panorama View 3D. Man fühlt sich dabei während der Fahrt auch in der Navigation direkt in die Umgebung versetzt. Vorteile hat diese Funktion gerade dann, wenn man sie nutzt, um vorausschauend zu fahren.

Navigon Panorama View 3D

Wieder dabei sind selbstverständlich auch die altbewährten Features wie Reality View Pro und Clever Parking. Beide Funktionen helfen gerade im Großstadtverkehr enorm. Sie sparen Zeit beim Suchen von Parkplätzen und verhindern Hektik an großen und unübersichtlichen Kreuzungen.

Navigon Clever ParkingNavigon Reality View Pro

Auch mit dem Navigon MyRoutes kann der Fahrer eine Menge Sprit und Zeit sparen. Je nach Fahrstil wertet das Navi die Strecke unterschiedlich aus und sucht die für den Fahrer beste Route aus.

Interview mit Navigon Produktmanagerin Julia Bessler.

Gespannt bin ich auch auf das neue Mediapaket, welches beim Navigon 8410 hervorragend sein soll. Allerdings konnte man in der Hektik keine Bilder und Videos abspielen und anzeigen lassen, so dass ich hierzu noch keine Wertung abgeben kann. Auf jeden Fall wie Navigon für Leute, die während der Fahrt nicht auf Fernsehen verzichten wollen, als Zubehör einen modularen DVB-T Tuner anbieten. Kostenpunkt ca. 70 EUR.

Zum Download der offiziellen Navigon 8410 Pressemeldung einfach klicken.

Über Meinungen und weitere Erfahrungsberichte freue ich mich.

Endlich ist das neue Navigon 8310 nach dem 7310 und dem 2310 vom deutschen Hersteller aus Würzburg verfügbar. Der Nachfolger des Design Navigationssystems Navigon 8110 kommt auch mit gebürstetem Metall daher und bietet sofort einen Hauch von Luxus.
Der Luxus wird voll und ganz durch die mitgelieferten Features bestätigt.
So werden wieder die altbewährten Funktionen Navigon myRoutes, Reality View Pro, Fahrspurassistent und Panorama View Pro beim Navigon 8310 angeboten. All diese Kleinigkeiten sorgen dafür, dass Sie während der Fahrt vorausschauend fahren können, nicht mehr auf der falschen Spur stehen und unübersichtliches Gelände frühzeitig überblicken können. Besonders interessant ist das Navigon myRoutes, welches Ihnen abhängig von Ihrem Fahrstil und der Tageszeit die optimale Strecke ausrechnet und diese dann mit Hilde des TMC Pro Signales ständig optimiert. So will Navigon auch Ihnen Geld und Zeit während der Fahrt sparen. Vor allem für Geschäftsleute sollte diese Funktion von großer Bedeutung sein.  In den Städten hilft Ihnen zusätzlich City View, welches Ihnen zur Orientierung wichtige Gebäude in 3D-Darstellung darstellt. Über das Clever Parking werden Ihnen dann sogar die nächstgelegenen Parkplätze mit Gebühren angezeigt. Sogar Parkplätze für Fahrer und Fahrzeuge mit besonderen Bedürfnissen werden gesondert angezeigt.

Eine Auflistung der Eigenschaften und mitgelieferten Features des Navigon 8310  liest sich wie folgt:
* Digitales Fotoalbum
* MP3 Player
* FM-Radio-Transmitter
* City View3D
* Panorama View3D
* Landmark View3D
* TMC Pro2
* TMC-Sprachansage1
* TMC-Routeninfo2
* Professionelle Sprachsteuerung1
* NAVIGON MyRoutes
* Reality View Pro
* Fahrspurassistent Pro
* Reale Beschilderung Pro
* Clever Parking
* POI-Klick
* Text-to-Speech1
* Bluetooth-Freisprecheinrichtung
* Koordinaten-Eingabe
* NAVIGON MyReport
* FreshMaps inklusive
* Favoriten auf der Karte
* Notfall Hilfe
* Radar Info3
* Intelligente Adresseingabe
* Geschwindigkeitsassistent
* Mehr als 2 Millionen Sonderziele (POI)
* Extragroßes, brilliantes 4,8”-Touchscreen-Display
* Übersichtliches 16:9 Format
* Automatische Umstellung Tag & Nacht-Modus
* ausgezeichnete Benutzerführung
* 2D/3D-Ansicht
* dynamische Streckenübersicht
* PIN-Abfrage
* Nach-Hause-Funktion
* NAVIGON Sync
* Europakarte mit 40 Ländern Europas
* Latest Map Guarantee

Bitte beachten Sie, dass nicht in allen Ländern die Nutzung von Blitzer Informationen erlaubt ist. Erkundigen Sie sich vorher, wie die rechtliche Lage ist.
Über die Lates Map Garantie, ermöglicht Navigon Ihnen beim Start kostenlos immer die neuesten Kartendaten herunter zu laden.
Gleichzeitig soll Navigon FreshMaps beim 8310 dabei sein, so dass die einmalige Gebühr entfällt.

Navigon 8310 Technische Daten:
* Betriebssystem: Microsoft Windows CE 5.0
* GPS: SIRF Star III
* Bildschirm: Extragroßes 4,8″-Touchscreen-Display im 16:9-Format
* Prozessor: Samsung 2443 (533 MHz) plus Grafikbeschleuniger
* Abmessungen: 134,5 mm x 84,5 mm x 21,8 mm
* Gewicht: 265 g
* Speicher: 4-GB-SD-Karte, 512 MB Flash-ROM/128 MB RAM
* Akku: 1590-mAh-Lithium-Batterie
* FM-Übertragung: Signalübertragung auf Autoradio
* Freisprecheinrichtung: Freisprechanlage der neuesten Bluetooth-Generation mit integriertem Mikrofon
* Staumeldungsinfo: Verkehrsinfo über TMC Pro
* Kartenmaterial: Europakarte auf Speicherkarte vorinstalliert
* Ansichten: 2-D-Ansicht, 3-D-Ansicht, Kartenübersicht, Tag- und Nacht-Modus, dynamische Streckenübersicht
* Routenoptionen: Optimale Route, Schöne Route, schnellste und kürzeste Route

Endlich ist es auch bei Garmin soweit. Garmin bringt für das neue Jahr seine erste wirklich komplett neue Navigation in Form vom nüvi 1390Tpro raus. Ausgeliefert werden soll das Gerät im Juni, oder im Juli.
So will Garmin mit der Kombination TMCPro, ecoRoute und einer Fußgängernavigation endlich wieder da punkten, wo Garmin letztes Jahr vor allem an Navigon viele Marktanteile verloren hat.
Vorinstalliert ist standardmäßig das gesamte Kartenwerk von Europa. Dabei soll besonder der neue CityXplorer helfen, welche auch Informationen über die öffentlichen Verkehrsmittel mitführt.
Garmin nüvi 1390Tpro
Folgende USPs nennt Garmin:

  • Leistungsstarke und leichte Navigation.
  • 4,3” helles Widescreen Display – kontraststark, entspiegelt und groß, sehr gut lesbar in allen Lichtverhältnissen und Darstellung vieler Detailinformationen.
  • 41 Länder West- und Osteuropa intern vorinstalliertes Kartenmaterial für Reisen in ganz Europa.
  • Pan-Europa TMCpro Verkehrsfunkempfänger – Stauumfahrung und dynamische Routenführung mit Premium-Verkehrsinformationen in vielen Ländern Europas, um schneller zum Ziel zu kommen.
  • ecoRoute™ – trainiert die Fahrweise und berechnet Routen mit weniger Kraftstoffverbrauch, spart Sprit, CO2 und bares Geld.
  • Fahrspurassistent – Anzeige der richtigen Fahrspur zur sicheren Navigation an komplizierten Kreuzungen.
  • nüMaps Guarantee zum kostenfreien Karten-Update innerhalb der ersten 60 Tage nach Kauf eines nüvis oder zumos.
  • 16 mm, 162g ultraflach und portabel, echte Mobilität – passt in jede Jackentasche.
  • Freier microSD-Kartenslot für Daten, Bilder und weitere Karten zur Erweiterung der Funktionalität.
  • Hochempfindlicher GPS-Empfänger mit HotFix™ sofortige Navigationsbereitschaft durch schnelle Satelliten- und Positionsbestimmung – schnell losfahren ohne Warten auf das Navigationsgerät.
  • CityXplorer™ – optionaler Download von Plänen bestimmter Städte zur Navigation auch ohne KFZ mit öffentlichen Verkehrsmitteln und in Parks.
  • Garmin Lock™ Diebstahlsicherung mit geocodiertem PIN-Code zum Schutz vor unberechtigter Nutzung.
  • Triplog-Funktion – Aufzeichnung der gefahrenen Strecke und Ansicht in Google™ Earth oder Weitergabe an Freunde.
  • DEM Basemap – Basiskarte mit plastischer Höhendarstellung zur übersichtlichen Darstellung von Geländeinformationen.
  • “Wo bin ich?” – Anzeige der exakten Position, der nächsten Adresse und von Tankstellen, Polizeistationen zur Orientierung in Notfällen und in schwierigen Situationen.
  • 2D/3D-Kartenansicht – individueller Blickwinkel auf die Karte für eine deutliche Kartenansicht je nach Fahrgewohnheit.

Technische Details des Garmin nüvi 1390Tpro:
Abmessungen, Gewicht & Leistung:
Geräteabmessungen, B x H x T: 12,2 x 7,5 x 1,6 cm (4,8 x 2,9 x 0,6 Zoll)
Anzeigegröße, B x H: 9,7 x 5,7 cm (3,81 x 2,25 Zoll); Diagonale 10,9 cm (4,3 Zoll)
Anzeigeauflösung, B x H: 480 x 272 Pixel
Anzeigeart: WQVGA-TFT-Farbdisplay mit weißer Hintergrundbeleuchtung
Gewicht: 161,6 g (5,7 Unzen)
Batterie: Lithium-Ionen-Akku
Betriebsdauer der Batterien: bis zu 4 Stunden
Wasserdicht: nein
Hochempfindlicher GPS Empfänger: ja
RoHS-Version verfügbar: ja
Karten & Speicher:
Basiskarte: ja
Vorinstallierte Karten: ja
Möglichkeit, Karten hinzuzufügen: ja
Integrierter Speicher: Kartensteckplatz
Akzeptiert Speicherkarten: microSD™-Karte (nicht im Lieferumfang enthalten)
Wegpunkte: 1000
Routen: 0

Funktionen:
Sprachansagen (z. B. “Nach 500 Meter rechts abbiegen”): ja (interner Lautsprecher)
Ansage von Straßennamen (z. B. “Nach 500 Meter in die SONNENSTRASSE abbiegen”): ja
Echte Sprachsteuerung (Navigation und Menüfunktion mit Stimme): nein
Lane assist (guides you to the proper lane for navigation): yes (with junction view)
3-D building view (displays buildings in 3-D): nein
Automatische Sortierung mehrerer Ziele (es wird die kürzeste Route angegeben): nein
Automatische Neuberechnung der Route (Schnelle Neuberechnung bei Routenabweichungen und Umleitungen): ja
Wahl des Routen-Setups (Kürzere Zeit, Kürzere Strecke, Luftlinie): ja
Routenvermeidung (Vermeidung von Autobahnen, Mautstraßen usw.): ja
Freisprecheinrichtung mit drahtloser Bluetooth®-Technologie: ja
Mit MSN® Direct für die USA kompatibel: ja
Mit FM-Verkehrsfunk kompatibel: ja
Mit XM Navtraffic (mit Wetterdiensten) & Radio für die USA kompatibel: nein
Speed limit indicator (displays speed limit for most major roads): ja
Wo bin ich?-Funktion (Finden Sie die nächsten Krankenhäuser, Polizeistationen, Tankstellen und Adresse): ja
Aktive Halterung speichert “Letzte Position” beim Herausnehmen des nüvi: nein
ecoRoute™ (calculates a more fuel-efficient route) : ja
QWERTZ oder ABC Tastatur (Wählen Sie das Tastatur-Layout): ja
Benutzerdefinierte POIs (es können weitere POIs hinzugefügt werden): ja
Konfigurierbare Fahrzeugsymbole (wählen Sie Autosymbole für die Karte aus): ja
Garmin Garage™ voices compatible (download custom voices to your device): ja
PhotoNavigation (Navigation mittels mit Koordinaten versehener Fotos): ja
Weltzeituhr, Währungsrechner, Einheitenrechner, Taschenrechner: ja
Bildbetrachter: ja
MP3 Player: nein
Hörbuch-Player: nein
FM-Sender: nein
Kopfhöreranschluss/Audioausgang: nein
Fernbedienung: nein
Garmin Lock™ (Diebstahlsicherung): ja
Touchscreen: ja
Koppelnavigation: nein
Motorradfreundlich: nein
Trucking-friendly: nein
Geocaching-Modus: nein
Marine-friendly: nein
Zusätzliches: Dieses USB-Massenspeichergerät ist mit Windows® 2000 oder neuerer Version und Mac® OS X 10.4 oder neuerer Version kompatibel.

Mio will mit der Spirit Serie wieder auf den deutschen Markt. Nachdem Mio durch die Insolvenz des alten Distributors Bulltech auch den Markt Deutschland verloren hat, versucht Mio Technology durch neue Produkte wieder Aufsehen zu erregen.
Die Topprodukte der neuen Serie werden mit einem DVB-T Empfänger ausgestattet. Mio verrät, dass bei der Entwicklung der neuen Navigationsgeräte der Hauptaugenmerk auf der Verbesserung der Menüführung und Bedienbarkeit gelegen hat.
So kann der Benutzer Menüpunkte mit einer Fingerbewegung leicht ein und ausblenden. Mittels der TruMap Funktion kann der Kunde das Kartenmaterial individuell gestalten und unnötige Details ausblenden.
Fast schon Standard sind die Funktionen zu einfacheren Routenführung. Installiert sind dabei ein 3D Fahrspurassistent, ca 1000 Sehenwürdigkeiten sollen als 3D Modell für eine bessere Orientierung sorgen, Informationen zu Geschwingkeitsbegrenzungen sollen Strafzettel verhindern.
In Verbindung mit einem Mobiltelefon ist es möglich aus der Google Datenbank POIs zu nutzen, Bilder von Örtlichkeiten aus der Nähe von Flickr anzeigen zu lassen. Hier empfiehlt sich ein ausreichender Datentarif bei regelmäßiger Nutzung.
Die beiden Top Geräte Moov Spirit V505 und Mio Mooc Spirit V735 sind wie angedeutet je mit einem DVB-T Empfänger ausgestattet. Für Fernsehvergnügen sorgt beim V505 ein 4,7 Zoll und beim V735 ein 7 Zoll Display. Eine Stufe darunter angesiedelt ist der Spirit 500, welcher auch ein 4,7 Zoll Display besitzt. Beim kleinsten Gerät Moov 300 bietet Mio nur ein 3,5 Zoll Display an.
Für Vielfahrer interessant – TMC Pro unterstützten alle 3 großen Geräte.
Die Erstauslieferung soll laut Mio Mitte Ende Juni sein. Preislich werden die Geräte von 149 EUR bis 329 beim Spirit V735 liegen.

Navigon liefert zum Ende der KW20 zum ersten Mal aus dem neuen Sortiment das Navigon 7310 aus. Das Gerät verfügt schon allein zum Vorgänger viele Verbesserungen, die laut Navigon bahnbrechend sein sollen. So soll endlich eine dialektstabile Sprachsteuerung integriert sein. Mit Navigon MyRoutes bringt Navigon zusätzlich eine tages-, Zeit- und Fahrverhalten-abhängige Navigationslösung. Davon verspricht man sich ein konkurrenzfähiges Routing zum TomTom Live. Vor allem soll dieser Service ohne monatlichen Gebühren pro Monat integriert sein. Dafür werden aber auch nicht die Erfahrungen von allen Nutzern, sondern nur die eigenen ausgewertet.
Für die bessere Orientierung hat Navigon das 7310 mit einem verbesserten Fahrspurassistenten ausgeliefert. Zusätzlich werden an markanten Orten Sehenswürdigekeiten für mehr Sicherheitsgeühl eingeblendet.
Zusätzlich bietet Navigon wie schon bei den alten Navigationsgeräten auch beim neuen Navi das FreshMap an, mit welchem Sie kostengünstig auf dem aktuellen Kartenstand updaten können.

Vorbestellen kann man das Gerät bei der Firma Danto GmbH.

Die USP (Unique Selling Proposition) des Navigon 7310 lesen sich wie folgt:

  • City View 3D
  • Panorama View3D
  • Landmark View3D
  • Professionelle Sprachsteuerung1
  • NAVIGON MyRoutes
  • Reality View Pro
  • Fahrspurassistent Pro
  • TMC-Sprachansage1
  • TMC-Routeninfo2
  • Reale Beschilderung Pro
  • Clever Parking
  • POI-Klick
  • Text-to-Speech1
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Koordinaten-Eingabe
  • NAVIGON MyReport
  • FreshMaps: 80 % Rabatt
  • SmartDisplay
  • TMC – mit im Ladekabel integrierter TMC Antenne2
  • Favoriten auf der Karte
  • Notfall Hilfe
  • Radar Info3
  • Intelligente Adresseingabe
  • Geschwindigkeitsassistent
  • Automatische Umstellung Tag & Nacht-Modus
  • ausgezeichnete Benutzerführung
  • 2D/3D-Ansicht
  • dynamische Streckenübersicht
  • PIN-Abfrage
  • Nach-Hause-Funktion
  • NAVIGON Sync
  • Latest Map Guarantee
  • Erweiterbarer Speicher u¨ber microSD-Karte

1Professionelle Sprachsteuerung, Text-to-Speech und TMC-Sprachansage verfügbar in: Deutsch, Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Schwedisch und Spanisch.

2Kostenfreier TMC-Empfang ist in folgenden Ländern möglich: A, B, CH, CZ, D, DK, E, I, N, NL, S. TMC Pro Empfang für D, F, FIN, N,S, UK kostenpflichtig (abhängig von Produkt-Variante und Land).

3Radar-Info ist nicht in jedem Land (CH, FL) gestattet. Informieren Sie sich bitte über die rechtliche Situation in Ihrem jeweiligen Reiseland.

Technische Daten Navigon 7310

  • Bildschirm: 4,3″ SmartDisplay im 16:9-Format
  • GPS: SIRF Titan + Instant Fix II
  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE
  • Speicher: 4 GB Flash-ROM/128 MB RAM
  • Prozessor: Centrality Titan 1 (600 MHz)
  • Akku: 1600-mAh-Lithium-Batterie
  • Gewicht: 180 g
  • Abmessungen: 115,6 mm x 74,8mm x 18,7mm

Wichtige Hinweise

  • PC-Systemanforderungen: Windows XP / Vista, USB-Port und (micro)SD-/MMC-Kartenleser (empfohlen), Adobe Acrobat Reader 5.0
  • Sprachen: B, CZ, D, DK, E, F, FIN, GR1, H, I, LT, N, NL, P, PL, RO, RUS1, S, SL, TR, UK und USA.
  • Fahrzeuge mit metallbedampften Frontscheiben benötigen für eine reibungslose Navigation u. U. eine externe GPS-Antenne. Erhältlich im Handel oder unter www.navigon.com
  • Kostenfreier TMC-Empfang ist in folgenden Ländern möglich: A, B, CH, CZ, D, DK, E, I, N, NL, S. TMC Pro Empfang für D, F, FIN, N, S, UK kostenpflichtig (abhängig von Produkt-Variante und Land).
  • Radar-Info ist nicht in jedem Land (CH, FL) gestattet. Informieren Sie sich bitte über die rechtliche Situation in Ihrem jeweiligen Reiseland.
  • Professionelle Sprachsteuerung, Text-to-Speech und TMC-Sprachansage verfügbar in: Deutsch, Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Schwedisch und Spanisch.

1Außer für Bluetooth-Tastatur.

Getestet wurde dieser Aspekt vom Fachmagazin Naviconnect in der Ausgabe 01/09. Dabei wurden 3 identische Fahrzeuge genommen, die allerdings mit verschiedenen Navigationsgeräten ausgestattet worden sind. Verwendet wurden dabei nur Navigationssystme, die Echtzeit-Verkehrsinformationen mit den bereits abgefahrenen Kilometern kombinieren. Insgesamt ergab beim selben Start-/Ziel-Punkt ein derart eindeutiges Ergebnis, dass einer der Tester sogar der Meinung war, Optimierungen am Auto seien in der Wichtigkeit sogar der Routenführung unter geordnet. In Zahlen ausgedrückt lag das Einsparpotential mit dem TomTom Go 940 Live bei bis zu 14% Zeitersparnis und 13% Spriteinsparung. Bei solchen Zahlen wird einem auch klar, warum dann Themen wie eine Start-/Automatik, Verbesserungen in der Aerodynamik oder Leichtlaufreifen eher in den Hintergrund geraten.
Wer genau wissen will, was die Live Funktion bedeutet kann diese in Kurzform auch in weiteren Posts dieses Blogs nachlesen.

Für viele ist die neueste Funktion von TomTom ein Mysterium. Viele fragen sich, warum sie monatlich Geld bezahlen sollten.
Dabei ist TomTom Live eigentlich eine ganz vernünftige Funktion für alle, die in Ballungszentren unterwegs sind, oder viel im unbekannten Gebiet.
Die Tomtom Live Funktion ist aktuell in den Geräten TomTom Go 740 und Go 940 integriert und verbindet Ihr Navigationsgerät über die eingebaute SIM Karte mit den Live Diensten von TomTom.
Was beinhalten denn nun die 9,95 EUR, die für den Live Dienst pro Monat anfallen?
Als erstes ist sicher zu erwähnen, dass mit dem HD-traffic (High Definition Traffic) immer die aktuellste Stau- Verkehrsinformation auf Ihr Gerät syncronisiert wird.
Dadurch wird es erst möglich, dass Sie rechtzeitig um Staus herum geführt werden. HD Traffic verspricht dabei eine noch höhrere Genauigkeit und Aktualität als ds herkömmliche TMC.
Weiterhin inkludiert TomTom den Service “Sicherheitswarnungen”. Diese Warnungen sind nichts anderes als eine Sammlung aus fest installierten Radarwarnern und mobilen Blitzern, wobei diese mobilen Radarkameras in Echtzeit über die Nutzer-Community eingespielt und syncronisiert werden.
Bitte beachten Sie, dass eine Benutzung solch eines Services nicht unbedingt gesetzlich erlaubt ist.
Selbstverständlich können Sie auch auf klassische POIs (Points of Interests) zugreifen. TomTom hat hier allerdings die Funktion um eine Google Suche erweitert. So können Sie noch komfortabler in einer Region nach Parkhäusern, Restaurants… suchen und direkt dahin navigieren lassen.
Zusätzlich verspricht TomTom mit dem QuickGPSfix, dass Sie nur noch 30 Sekunden warten müssen, bis Ihr Gerät die aktuelle Position bestimmt hat.
Diese Funktion hilft Ihnen vor allem dann, wenn Sie viele kurze Strecken zu überbrücken haben und nicht die Zeit besitzen mehrere Minuten auf den GPS-Fix zu waren.
Interessant sind auch die Funktionen die aktuellen Strassenverhältnisse angezeigt zu bekommen und zu sehen, wo die eigenen Freunde gerade unterwegs sind.

Insgesamt muss man sagen, dass die TomTom Live Services sich sicherlich für jemanden lohnen, der viel unterwegs ist und vor allem viele Termeine wahrzunehmen hat.
Mit diesem Angebot werden Sie wahrscheinlich nicht mehr zu spät zu Ihrem Termin kommen.
Trotzdem stellt sich die Frage, ob man diesen service durchgehend aktiviert haben muss.


-->