Update auf WordPress 2.8 erfolgreich durchgeführt

Wie heute morgen veröffentlich hat WordPress nun eine neue Version mit der Nummer 2.8 heraus gebracht. Neben den angeblich beseitigten 790 Bugs, soll diese vor allem das ganze System schneller machen und einige Verbesserungen für die Individualisierung bringen. So hat man die Möglichkeit geschaffen im WordPress 2.8 mit einem Klick PugIns up zu daten. Des Weiteren ist die Seite zur Verwaltung der Widgets deutlich verbessert worden. Dort ist es jetzt möglich direkt per Drag and Drop Widgets zu aktivieren oder deaktivieren. Die Sidebars lassen sich nun leichter handeln.

Nun was muss man beim Update machen. Ich habe als erstes meine Datenbank weg gesichert und gleichzeitig eine Zip-Datei meines alten WordPressordners erstellt. Man sollte wissen, dass die Datenbank Daten wie die Nachrichten enthält und die Ordner enthalten die Dateien zu den Themes, Plugins,…
Eine recht schöne Anleitung zur Sicherung der Datenbank hat dabei WordPress zur Verfügung gestellt.
Dann einfach nur die in der Zwischenzeit erstellte Zip-Datei vom FTP runter laden und los geht’s.

Ich habe mir die Version 2.8 herunter geladen, entpackt und einfach per FTP hoch geschoben. Danach macht WordPress alles von selbst. Mit einer Meldung zur Aktualisierung der Datenbank hat man sogar nur einen Klick zu machen.

Insgesamt ist das Update sehr gelungen und bisher funktioniert auch noch alles. :-)

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns über jeden Beitrag und Erfahrungsbericht!


-->