Frau springt ins Eisbären-Becken.. Niemals Eisbären beim Füttern stören!


Am Karfreitag ist im Berliner Zoo eine Frau wärend der Fütterungszeit in das Becken der Eisbären gesprungen. Weshalb sie das getan hat ist bislang unklar. Eisbären sind normalerweiße wärend der Füttern extrem aggressiv, so dass die Frau nur von Glück sprechen kann, dass Sie lebend und bis auf einige wenn auch starke Bisswunden da wieder lebend rausgekommen ist. Erst beim zweiten Rettungsversuch konnte die Frau geborgen werden, da der erste Rettungsring gerissen war. Auf dem Video der Bild konnte man sogar sehen, dass die Eisbären nur durch die Hilfe der Zooangestellten auf Entfernung gehalten werden konnten.

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns über jeden Beitrag und Erfahrungsbericht!


-->