Mit den beiden neuen Top Produkten TomTom Go 950 Live und 750 Live will der Marktführer auch dieses Jahr wieder punkten. Äußerlich ähneln diese beiden Navigationssysteme Ihren Vorgängern 940 und 740 Live. Verbessert hat TomTom vor allem am Live Dienst. Es sollen noch mehr und noch genauere Informationen übertragen werden.
Haupaugenmerkt liegt dabei Kosten für den Fahrer zu sparen. So können die günstigsten Tankstelle der Umgebung angezeigt werden. Diese neuen Informationen sollen auch für Besitzer der Geräte TomTom Go 740, 940 Live und XL Live frei geschalten werden. Nachdem bisher nur in Deutschland, Holland, Frankreich, Schweiz und England die HD Dienste empfangen werden konnten, wird der neue Dienst inklusive HD Traffic ab Quartal 4 diesen Jahres auch in Belgien und Portugal erhältlich sein.
Für die neuen Navigationsgeräte TomTom 750 und 950 Live soll zudem an der Oberfläche gearbeitet worden sein, um die Dienste schneller und komfortabler anzuzeigen.

Neu soll auch die Funktion Eco Routes bei TomToms Navigationsgeräten sein. In Kombination mit der bewährten Technik, dem IQ Routes soll noch mehr Kraktstoff und damit Geld gespart werden können.

Ausliefertermin für die Go 750 und 950 Live soll laut Tomtom Ende Oktober sein. Allerdings stehen noch keine Preise fest. Da will man sich wohl erst an den Marktentwicklungen bei den neuen Navigon Geräten 8410 und 8450 Live orientieren.
Neu soll allerdings auch sein, dass TomTom beim Kauf einen Gutschein für den TMC Empfänger mit beilegen will, da die Live-Dienste nach der 3 monatigen Testphase 10 EUR pro Monat kosten.

Fast gleichzeitig haben die beiden Hersteller Navigon und TomTom ihre Navigationslösungen auf dem App Store zum Kauf veröffentlich. Hat Navigon schon vorher eine Version des Mobile Navigator für das Apple iPhone 3G auf den Markt gebracht, so stehen jetzt Lösungen parat, die generell auch für die neue Firmware des 3Gs geeignet sein soll.
Bietet Navigon die Features Text to Speech für möglichst sicheres Fahren während der Navigation an, so wartet TomTom bei seiner iPhone 3G/3Gs Navigation mit der bewährten IQ-Routes Technik auf. Diese bietet wie bei den Stand-Alone Navigationsgeräten (ONE IQ Routes und XL IQ Routes) die Möglichkeit der lernfähigen Navigation. Das heißt, dass die Fahrstile und Uhrzeiten der Fahrer immer in die Routenberechnung für die optimale Strecke einkalkuliert werden.

Kosten werden beide Navigationssoftware-Lösungen ca 70EUR und können vorerst nur über den App Store erworben werden.

Bisher ist allerdings noch unbekannt welches Zubehör für die Navigation mit einem Apple iPhone 3G S verfügbar sein wird. Sinnvoll ist zum Beispiel eine Halterung mit integriertem GPS-Empfänger.


-->